ent-wickelt

gips oder bronze / 110x60x60 cm / mit sockel 180 cm / 2013

„ent-wickelt“ ist eine radikale Momentaufnahme. Durch die Umformung von Bruchstücken aus dem Werk „körpertypen“ zu einem neuen Ganzen, lässt der Künstler zentrale Elemente menschlicher Entwicklung sichtbar werden.

„ent-wickelt“ zeigt eindrücklich einerseits das Aufbrechen alter Muster und Gebundenheiten – und die damit verbundene Schmerzhaftigkeit im Übergang – und andererseits die Kombination von Fähigkeiten aus jeder Überlebensform des Geworden- Seins – und die damit anfänglich einhergehende Brüchigkeit in der Phase des Neu-werdens.

Aus der Zerschlagung der fünf existenziellen Aggregatzustände charakterlicher Gebundenheit entsteht so das Abbild eines Menschen im Übergang. An manchen Stellen schon kompakt, an anderen noch fragil, lässt sich erahnen, dass Entwicklung weiter geht und in weiteren Umformungen Neues möglich wird.

„ent-wickelt“ geht damit über eine Momentaufnahme hinaus. Das Werk fordert uns nahezu auf, sich aus gewohnten Strukturen bewusst zu lösen und den Weg des Neuwerdens aktiv einzuschlagen. Einen unsicheren Weg abseits des Wissens, der immer nur erahnen lässt, was am Ende sein wird. Einen Weg, der mutiges Einlassens von uns erfordert

entstehung ent-wickelt beim jahresstart 2013 der bfa http://youtu.be/1oEqMnMop6o

Karl Volonte Wien 2013

aufgestellt im Foyer der Bundesfinanzakademie, Sonnwendgasse 13,
1100 Wien